< zurück

Link teilen auf Facebookerzähle dies auf Facebook weiter

Das Obertor in Monzingen

 

25. November 2016

Bäume gepflanzt
Neugestaltung am Obertor

Der Ausbau des  Obertors ist nun so gut wie abgeschlossen. Die Pflasterarbeiten sind gemacht, die Fahrbahnen sind asphaltiert, die Verkehrsschilder stehen wieder, wo einst das stattliche Obertor stand (siehe Bild rechts) ist die Stadtmauer ist in der Fortsetzung ihres Verlaufs im Boden angedeutet, gar die neuen Bäume sind gepflanzt.
Was nun noch fehlt sind diverse Parkplatzmarkierungen und -schilder dazu sowie die neuen Straßenlampen.


Viele finden es rein optisch sehr gelungen. Berichtet die Presse mal darüber? Wird das Obertor noch offiziell geöffnet? Spielt sich der Verkehr auf die neue Situation vor allem in die Nußbaumer Straße ein? Wie wirkt sich die Neugestaltung auf die Parkplatzsituation aus?
Einiges wird die Zeit regeln, manches bedarf vielleicht noch einer Anpassung. Wir alle werden es sehen und erleben.

Bilder zum Ausbau findet man hier:

  //galerie.meinmonzingen.de/#!album-14
-- Bildergalerie in neuem Fenster öffnen --


22. September 2016

Pflaster am Obertor
Neugestaltung am Obertor

Es gab wohl noch so manches zu regeln und vorzubereiten, doch nun ist es endlich so weit: die Pflasterer sind da und verlegen am Obertor links und rechts der Asphaltdecke Pflastersteine, wie sie auch in den anderen Monzinger verlegt wurden.


16. September 2016

Kreisstraße asphaltiert
Neugestaltung am Obertor

Nachdem die Vorbereitungen am Obertor soweit abgeschlossen sind, dass es nun mit dem Pflastern losgehen kann, wurde nun schon mal im Bereich der Kreuzung an der Friedhofsmauer und im äußeren Kurvenbereich die Lücke zwischen Fahrbahn und den neuen Randsteinen geschlossen. Frischer Asphaltgeruch zeugte von dieser nicht unwichtigen Arbeit. Denn kann so die Ampel vorerst wieder verschwinden, die bis heute den Verkehr von der Hauptstraße um die Kurve in die Nußbaumer Straße und umgekehrt regelte.
 Auch die unterste Schicht der Asphaltdecke in der neuen Fahrbahn der Hauptstraße vorm Obertor wurde nun bis an die neuen Randsteine vervollständigt.

Was fehlt sind nun noch die Pflasterer, die im ganzen Bereich am Obertor und vor dem Friedhofsportal links und rechts der Fahrbahn das bekannte Altstadtpflaster verlegen.


7. September 2016

Kreuzung mit Ampel
Neugestaltung am Obertor

Die Tiefbauarbeiten am Obertor ziehen sich nun auf die Kreisstraße 19 in die Einmündung der Nußbaumer Straße in die Hauptstraße. Dort werden sowohl in der unteren Nußbaumer Straße als auch in der Hauptstraße die Randsteine neu gesetzt. Da dies die Fahrbahn einengt, muss nun eine Ampel den Verkehr dort regeln.
Der Verkehrsknotenpunkt Obertor bleibt für den Verkehr vom Zentrum her weiterhin gesperrt. Der von dort kommende Verkehr muss weiterhin in der City wenden und diese übers Untertor verlassen oder über die engen Gassen unseres alten Städtchens abfließen. Bitte hier weiterhin vorsichtig fahren, da diese für schnellen Verkehr nicht ausgelegt sind und hier auch viele Kinder leben.

Vorm Haus Staab (ehemalige Sparkasse) wurde nun auch das Erdreich ausgehoben, neu ausgekoffert und zum Pflastern vorbereitet.
Die Pflanzbeete für zwei der drei Bäume sind gesetzt. Sie nehmen weite Teile des neuen Pflasterbereiches ein, doch bleibt für die Fußgänger die vorgeschriebene Mindestbreite.

Und wer am Montagmorgen von 945 bis 10 Uhr das Sparkassenmobil sucht: derzeit steht es wieder am Obertor. Mal sehen, wie lange noch. Wer hin muss, sollte möglichst früh da sein, damit er oder sie ggf. noch zum Marktplatz Marktplatz eilen kann, bevor der Bus wieder weg ist.


30. August.2016

Asphaltschicht aufgetragen
Neugestaltung am Obertor

Die alten Deckschichten am Obertor wurden alle abgetragen, neue Einlaufschächte für das Oberflächenwasser gesetzt und an den neuen Kanal angeschlossen, die Bordsteine bzw. eine Wasserrinne gesetzt, Stromkabel für neu Laternen verlegt, geschottert, gerüttelt und nun auf der künftigen Fahrbahn auch asphaltiert.
Es geht also recht zügig voran und das ist gut so.
Denn ist die Baustellensituation nicht nur für die Anlieger, die Friedhofsbesucher und den Umgehungsverkehr belastend.
Und auch deswegen:
Die Sparkasse steht mit den Resten ihres Serviceangebotes während der Bauphase wieder am ehemaligen Markplatz am Anfang der Römerstraße. Sollte sie am Montag von 9.45 bis 10 Uhr nicht dort stehen, findet man sie vermutlich am Obertor . . . so wie gestern. Kunden sollten also bitte ein wenig früher losgehen oder fahren, da nicht immer klar ist, wo das Sparkassenmobil steht.

 


5. August.2016

Ausbau Obertor begonnen
Neugestaltung am Obertor

Die Planung ist schon Jahre beschlossen und beauftragt, die gleichzeitig geplante Kanalerneuerung ist schon lange erledigt, doch nun ist er endlich gestartet: der Ausbau des Obertors in Monzingen.
Für die Verkehrsteilnehmer bedeutet dies, dass sie nun wieder nicht von der City aus übers Obertor in den Nauwähsch und die Nußbaumer Straße kommen. Entsprechendes ist auch beschildert. Wer im Herzen Monzingens also mit dem Auto einkäuft, der muss andere Wege nehmen, nur nicht den übers Obertor.
Friedhofsbesucher können derzeit nicht über unser einzigartiges Friedhofsportal auf den Friedhof sondern müssen von der Friedhofstraße aus durch die dort befindlichen Eingänge, da das Portal wegen der Baustelle nicht genutzt werden kann.

Neu gemacht wird der ganze Platzbereich vorm Friedhofsportal bis zur seitlichen Mauer der alten Stadtbefestigung, wo heute noch die Infotafeln verschiedener Vereine und der Gemeinde stehen und von der Einmündung der Nußbaumer Straße bis zur Einmündung der Kirchstraße in die Hauptstraße.
 Zudem wird der Kurvenbereich Hauptstraße / Nußbaumer Straße erneuert, der Gehweg am Haus Sick/Jordan verbreitert und die Bushaltestellen "Friedhof" im angrenzenden Nauwähsch zeitgerecht umgebaut.

Die Baumaßnahmen sollen nicht all zu lange dauern den Verkehr damit nicht all zu lange beeinträchtigen. Daher wird versucht, von aufwendigen Umleitungen wie bei der Kanalerneuerung vor wenigen Monaten abzusehen. Damals mussten die Verkehrsteilnehmer über Nußbaum fahren, um zum Beispiel von der Altstadt her in die Wohngebiete zu gelangen.

So gehen die Baumaßnahmen derzeit recht flott voran. Aktuelle Bilder hierzu findet man hier:

  //galerie.meinmonzingen.de/#!album-14
-- Bildergalerie in neuem Fenster öffnen --

Und so soll es werden:


20.2.2013

Bäume am Obertor fielen
Ausbauplan noch nicht beschlossen

Die alten Bäume am Obertor gelten schon lange als morsch. Zwar sind sie so stabil, dass man gar eine Leiter anstellen kann, um die Äste zu schneiden, doch sind sie hohl und haben auf die Jahre gesehen keine Überlebenschance, wie nun ein Baum-Experte feststellte. So wurden die ersten Platanen am Dienstag dem 19. Februar 2013 gefällt. (siehe Bild)
 In unmittelbarer Nachbarschaft müssen am Friedhofsportal weitere Bäume fallen, denn drücken sie mit ihrem Wurzelwerk gegen das Mauerwerk, sodass sich das Portal sogar senkt.

erste Platanen am Obertor gefällt am 19.2.2013Einen Plan, wie das von der Fahrbahn her in guten Zustand befindliche Obertor in 2013 im Rahmen der Stadtsanierung ausgebaut werden soll, hat der Rat der Gemeinde derweil noch nicht verabschiedet. Dies soll nach den Finanzplanungen zwar im Jahr 2013 angegangen werden, doch muss zunächst das Friedhofsportal saniert und wieder standsicher gemacht werden, bevor man das davor befindliche Obertor angeht. Ob dies im laufenden Jahr fertig wird, steht jedoch noch in den Sternen. Damit hätten die Bäume noch ein Jährchen stehen und Schatten spenden können.
Wo genau der Ersatz für die nun gefällten Bäume gepflanzt werden soll, steht also noch nicht fest. Wird das Obertor (im Jahr 2014) saniert, gibt es jedoch sicher neue Bäume in diesem Bereich.

der Endspurt des Winters bringt Schnee auf die Baumstümpfe am Obertor am 25.2.2013
leise rieselt der Schnee am kahlen Obertor: Alle Bäume sind ab (25.2.2013)